• 08. August 2021
    Beginn: 15:00 Uhr

    In der alten Bischofsstadt Würzburg gibt es auch heute noch zahlreiche Klöster. Früher unterhielt fast jeder Orden hier eine Niederlassung. Auch das prägte Würzburgs Ruf als „fromme Stadt“ mit vielen Kirchen und Kapellen – für das Seelenheil der gläubigen Bürger war also bestens gesorgt. Dennoch ist in der Geschichte der Stadt immer wieder von heftigen … Sorge um das Seelenheil – Klöster, Orden und Stifte in der nördlichen Altstadt weiterlesen

  • 15. August 2021
    Beginn: 15:00 Uhr

    Der Bildhauer Peter Wagner hatte den Figurenschmuck für das Geländer der Prunktreppe in der Residenz noch nicht vollendet, als der Fürstbischof Adam von Seinsheim ihm den Auftrag gab, auch den Garten mit Skulpturen auszustatten. Nach den Worten des Hofgärtners sollte eine „stolze Schöne des Hofes mit aller Schminke“ gestaltet werden. Antike Götter nach Vorlagen aus … Antike Götter und rangelnde Kinder im Hofgarten weiterlesen

  • 22. August 2021
    Beginn: 15:00 Uhr

    Manche haben Ihr Gesicht über die Zeit erhalten, wie der Stachel, das Lämmle oder manches Bäck, andere haben sich verwandelt, wie das Odeon, das als Varieté begann, schließlich Kino wurde und sich heute als „Lounge“ präsentiert. Besonders prominent unter den Verwandlungen ist der Gasthof zum Hirschen, in dem heute eine Bank residiert. Freilich sind auch … Zu Gast im alten Würzburg – Historische Hotels, Gasthöfe und Badeschiffe weiterlesen

  • 29. August 2021
    Beginn: 15:00 Uhr

    Als ich mal jemandem erklärte, in welcher Ecke ich lebe, meinte die Person: „Ach so, also im Bahnhofsviertel.“ – Diese Aussage hatte mich gleichermaßen entsetzt wie amüsiert. – Als die Würzburger Stadtbefestigung im 19. Jahrundert entfernt wurde, gleichsam dem Würzburger Mauerfall, konnte sich die Stadt ausdehnen. So entstand auch die Äußere Pleich, ein Bezirk mit … Stadtteil der Reichen und Schönen? – Die Äußere Pleich von den Anfängen bis 1945 weiterlesen

  • 05. September 2021
    Beginn: 15:00 Uhr

    Redensarten sind Brücken in die Vergangenheit, die leider immer mehr verloren gehen. Denn viele Bezüge, auf die Redewendungen zurückgehen, sind heute in Vergessenheit geraten. Warum machen wir blau, wenn wir auf der Arbeit fehlen? Warum schlägt man ein Buch auf? Warum hat etwas, das vollständig und in Ordnung ist, Hand und Fuß? Diese Ausdrücke waren … Von Tuten und Blasen – Sprichwörter lebendig erklärt weiterlesen

  • 19. September 2021
    Beginn: 15:00 Uhr

    Sylvia Oelwein im Kostüm plaudert als Köchin des Fürstbischofs die Geheimnisse aus, die sie hinter der Gardine und von der Küche aus erfährt… Die heitere Schauspielführung durch den wunderschönen Garten gibt dem Besucher Gelegenheit, sich tief in die griechische Mythologie zu begeben, die Gedanken des Fürstbischofs Adam Friedrich von Seinsheim und damit Zusammenhänge zu verstehen … Mit Köchin Anna durch den Rokokogarten – Schauspielführung in historischem Gewand weiterlesen

  • 26. September 2021
    Beginn: 15:00 Uhr

    Würzburg war ein Zentrum der Hexenverfolgung. Die ersten Prozesse begannen Ende des 16. Jahrhunderts unter Julius Echter von Mespelbrunn, dem Stifter des Juliusspitals und Gründer der Universität. Unter seinen Nachfolgern nahmen sie solche Ausmaße an, dass niemand mehr davor gefeit zu sein schien: Unter den Opfern waren Frauen, Männer und Kinder aus allen gesellschaftlichen Schichten. … „Eine Hexe sollst du nicht am Leben lassen“ – Hexenverfolgungen in Würzburg weiterlesen

  • 03. Oktober 2021
    Beginn: 15:00 Uhr

    Wir beschäftigen uns diesmal mit spannenden Fragen rund um Klima, Umwelt und Weinbau: Wie wirkt sich der Klimawandel auf den Weinbau der Zukunft aus? Wird die Bewässerung von Reben bald “normal”? Was können die Winzer gegen Frostschäden tun? Was sind die Grundlagen des biologischen und bio-dynamischen Weinbaus? Und was bedeutet Biodiversität im Weinberg? Dabei drehen … Öko-logisch? – Zu Umwelt- und Klimaaspekten im Weinbau weiterlesen

  • 24. Oktober 2021
    Beginn: 15:00 Uhr

    Stattliche Höfe prägten das Gesicht der Würzburger Altstadt bereits seit dem Mittelalter: mächtige Adelshöfe, stattliche Domizile reicher Klöster oder auch die multifunktionalen Häuser wohlhabender Bürger. Das heutige Rathaus scharrt sich gleich um mehrere ehemals selbständige Höfe, berühmt sind aber auch der Stachel, der Rückermainhof oder das Haus zum Falken. Trotz der schweren Kriegszerstörungen 1945 hat … Adel, Kirche, Bürgertum – Auf Entdeckungstour in Würzburgs Höfen weiterlesen

  • 31. Oktober 2021
    Beginn: 15:00 Uhr

    Zum Reformationstag: Schon gewusst? Jedes dritte Kirchengemeindeglied in Würzburg ist evangelisch! Von den 14 evangelischen Kirchen in Wüzburg besichtigen wir zwei: Die Führung beginnt bei St. Johannis, derWiederaufbau-Kirche par excellence. St. Johannis war übrigens Würzburgs erster evangelischer Kirchenneubau! Danach spazieren wir zur Dekanatskirche St. Stephan, der ersten evangelischen Kirche in Würzburg (seit 1803 evangelisch). St. … Evangelisch in Würzburg – St. Johannis und St. Stephan weiterlesen

  • 07. November 2021
    Beginn: 15:30 Uhr

    Alle kennen und lieben ihn, den Würzburger Ringpark. Doch wann und wie ist er eigentlich entstanden? Und wer erinnert sich heute noch an seinen maßgeblichen Gestalter Jöns Persson Lindahl aus Schweden, der sich aus Verzweiflung über die Würzburger hier das Leben nahm? Bei einem kurzweiligen Rundgang erfahren Sie mehr über die Geschichte und Geschichten dieses … Glacis, Grüngürtel, Gartenkunst – Ein Rundgang durch den Ringpark weiterlesen